Philipps Universität Marburg
Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Doktorand im Bereich psychologische Schmerztherapie (m/w/d)
< Zurück zur Übersicht   pdfPDF downloaden
JETZT BEWERBEN

190425 Wissenschaftlicher Mitarbeiter Philipps Universitaet Marburg

Am Fachbereich Medizin, Institut für Medizinische Psychologie, Frau Prof. Dr. Thieme, sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dauer von drei Jahren, soweit keine Qualifizierungsvorzeiten anzurechnen sind, drei Teilzeitstellen (50 % der regelmäßigen Arbeitszeit) für

 

Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen /
Doktorandinnen/Doktoranden im Bereich psychologische Schmerztherapie

 

zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages des Landes Hessen.
 

Zu den Aufgaben gehören wissenschaftliche Dienstleistungen in Forschung und Lehre mit dem Schwerpunkt psychophysiologischer Therapieforschung bei Patientinnen und Patienten mit kardialen und chronischen Schmerzerkrankungen in der Hochschulambulanz für psychologische Psychotherapie.

 

Im Rahmen der übertragenen Aufgaben wird die Möglichkeit zu eigenständiger wissenschaftlicher Arbeit geboten, die der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung dient. Die Befristung richtet sich nach § 2 Abs. 1 Satz 1 WissZeitVG.

 

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbar) in Psychologie mit klinisch-psychologischer Orientierung. Erforderlich sind Erfahrungen im Fachgebiet psychophysiologischer und Verhaltenstherapieforschung sowie eine Weiterbildung zum psychologischen Psychotherapeuten und fundierte Kenntnisse in der englischen Sprache. Die Bereitschaft zur eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung (z. B. ein Pro-motionsprojekt auf dem Gebiet der Psychophysiologie und Psychotherapie) wird erwartet.

 

Die Philipps-Universität unterstützt die professionelle Entwicklung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern, durch die Angebote der Marburg Research Academy (MARA), des International Office und der Stellen für Hochschuldidaktik und Personalentwicklung.

 

Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Personen mit Kindern sind willkommen – die Philipps-Universität bekennt sich zum Ziel der familienfreundlichen Hochschule. Eine Reduzierung der Arbeitszeit ist grundsätzlich möglich. Menschen mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

 

Wir bitten darum, Bewerbungsunterlagen nur in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 30.06.2019 unter Angabe der Kennziffer fb20-0091-wmz-2019 an den Fachbereich Medizin, Institut für medizinische Psychologie, Frau Prof. Dr. K. Thieme, Karl-von-Frisch-Str. 4, 35032 Marburg oder in einer PDF-Datei an .
JETZT BEWERBEN
contentmap_plugin

Stellenmarkt Neurologie

Besuchen Sie auch den Stellenmarkt Neurologie

www.stellenmarkt-neurologie.de

In eigener Sache

Die Deutsche Schmerzgesellschaft e.V. sucht zur Verstärkung ihres Teams der Bundesgeschäftsstelle ab möglichst 7. Januar 2019 oder früher teilzeit eine/n Büroaushilfe/stud. Mitarbeiter (m/w)

Zur Stellenanzeige

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Website zu gewährleisten, Inhalte und Werbung zu personalisieren, Social-Media-Funktionen bereitzustellen und unseren Datenverkehr zu analysieren. Hierzu teilen wir Ihre Nutzungsdaten auch mit Partnern.

Nichts gefunden?

Ihr Wunschjob wartet in Ihrem Postfach.

Der wöchentliche Job-Newsletter für Stellensuchende. Sie erhalten ab sofort automatisch per Mail die neuesten Angebote.

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, siehe auch Datenschutzerklärung